Hundeforum: Physio- und Elektrotherapie bei Dackellähmung

Hundeforum: Physio- und Elektrotherapie bei Dackellähmung

8. August 2019 3 Von angela

Dieser Hundeforum Beitrag stellt Euch mit der Geschichte von Dackelmann Hardy die guten Erfolge der Elektro- und Lasertherapie bei Auftreten einer Dackellähmung vor – je früher durch einen erfahrenen Tier-Physiotherapeuten behandelt wird, desto aussichtsreicher die Chancen für den Hund.

Daher unsere Bitte an alle betroffenen Hundehalter und Tierärzte: Bitte nicht einfach aufgeben! Und wenn tatsächlich gar nichts mehr geht gibt es immer noch den Hunderolli.

Hardy ereilt sein Rasseschicksal: die Dackellähmung

Der schon leicht in die Jahre gekommene Langhaar-Dackel Hardy, Jahre zuvor gerettet aus einer schlechten Dackelzucht, war fast von hier auf jetzt querschnittsgelähmt. Dackellähmung aufgrund eines Bandscheibenvorfalls. Der ungünstig lange Leib der Dackel begünstigt leider wenn noch eine entsprechende genetische Veranlagung hinzu kommt solche Probleme mit der Wirbelsäule. Hardy war hinten vollständig gelähmt, nicht einmal mehr Reflexe waren vorhanden. Eine Operation kam nicht in Frage. Sein Schicksal schien zu sein, dass er nie wieder würde laufen können.

Was geschieht bei einer Dackellähmung?

Die Wirbelsäule ist folgendermaßen aufgebaut: Die einzelnen Wirbelkörper sind über Sehnen und Bänder (Bandapparat) miteinander beweglich verbunden. Im Zentrum dieses Halteapparats liegt stets zwischen zwei Wirbelkörpern eine Bandscheibe. Diese besteht aus einem weichen gallertigen Kern, der von einem harten bindegewebigen Ring umgeben ist. Wie ein Stoßdämpfer puffert die Bandscheibe Erschütterungen der Wirbelsäule ab.

Bei der Dackellähmung (Discopathie) liegt nun ein Vorfall dieser Bandscheibe vor. Der Kern der betroffenen Bandscheibe wird in den bindegewebigen Ring gedrückt. Teile des zugehörigen Bandapparats können in Mitleidenschaft gezogen werden oder sogar reißen. Das austretende Bandscheibengewebe drückt nun auf die umliegenden Nerven und verursacht die Lähmung (Parese). Je weiter die Bandscheibe aus ihrer ursprünglich zentralen Position hervorgeschoben ist, desto vollständiger ist die Lähmung.

Hundeforum Mops springt flott über ein kleines Hindernis

Bei Rassen mit langem Rücken und kurzen Beinen – neben Dackeln z.B. auch Bassets, Mops, Französische Bulldogge oder Pekinesen – ist die Wirbelsäule aufgrund des Körperbaus besonderen Belastungen und damit Verschleißerscheinungen ausgesetzt. Zudem nimmt – wie beim Menschen – mit steigendem Alter die natürliche Elastizität der Bandscheibe ab.

Dackellähmung – Physiotherapie mit Elektro- und Lasertherapie

Doch seine Menschen vom Tierschutzhof „de Hun’nenhoff“ gaben den Dackelmann nicht auf. Zwei Monate behandelten sie Hardy’s Dackellähmung intensiv zusammen mit ihrer Physiotherapeutin. Neben Massagen und Bewegungsübungen bekam er eine gezielte Laserbehandlung sowie eine Reizstromtherapie. Woche um Woche tat sich nichts. Doch alle hielten mit geduldiger Zuversicht durch. Erst nach etwa 9 Wochen Therapie stellten sich die ersten Reaktionen des kleinen Dackelkörpers ein. Bald konnte Hardy wieder laufen. Und heute, nach einigen Monaten, sieht man ihm nicht mehr an, dass er einmal die Dackellähmung hatte. Übermütig rennt Hardy durch Hof und Garten.

Wie wirkt Lasertherapie…

Laserstrahlen sind elektromagnetische Wellen, die in einem kleinen Wellenlängenbereich synchronisiert sind. Auf diese Weise ist das Laserlicht fokussiert und verfügt über eine höhere Energie als das normale sichtbare Licht.

Beim medizinischen Einsatz in Rahmen einer Lasertherapie wie bei Hardy macht man sich zunutze, dass Laser im Gegensatz zum sichtbaren Licht tiefer ins Gewebe eindringen kann. Eingesetzt werden Laser mit niedriger Energie (Low-Lewel-Laser). Die fachkundig eingesetzte Laserstrahlen wirken unter anderem durchblutungsfördernd und stoffwechselanregend.

…und die Elektrotherapie?

Die hier eingesetzte Elektrotherapie (nicht TENS, ist hier kontraindiziert) arbeitet im sog. Mittelfrequenzbereich (1kHz-100kHz), die auch tiefere Gewebsschichten erreicht. Diese Elektrotherapie wird übrigens vom Hund nicht als unangenehm wahrgenommen, weil diese mittleren Frequenzen keine Reizung auf der Haut wie Kribbeln hervorrufen. Im Zielgebiet wird die Blutzirkulation ebenso wie das Immunsystem stimuliert und überschüssige Substanzen werden abtransportiert.

Deshalb auch bei Dackellähmung: Bitte nie einfach aufgeben

…und von einer netten kompetenten Hunde-Physiotherapeutin habe ich noch hilfreiche Tipps bekommen:

  • Mit den Fingern rechts und links der Wirbelsäule entlang von hinten nach vorne leicht die Haut hochschieben. Wenn sich die Haut nicht in leichte Falten schieben lässt, könnte ein erster Hartspann vorliegen, der auf eine Schwäche an der Wirbelsäule hinweisen könnte. Dies gilt jedoch nicht für Terrier, bei denen die Haut naturgemäß fester am Körper anliegt! Einfach vom Physiotherapeuten oder Tierarzt kontrollieren lassen.
  • Bitte rechtzeitig bei Verdacht auf eine Wirbelsäulenschädigung zum Tierarzt und Physiotherapeuten gehen – je schneller die Behandlung erfolgt, desto geringer ist das Risiko, dass Nerven unwiderruflich geschädigt sind.
  • Zur Entlastung der Halswirbelsäule, aber auch Schulter etc. vor allem auch älterer Hunde das Futterschälchen auf ein leicht erhöhtes Tischchen stellen:
Hundeforum, Schwarzer Dackelmix Strolchie frißt zur Entlastung seiner  Wirbelsäule erhöht von einem kleinen Tischchen

Zum Schluss noch ein HOCH auf die Hunde-Physiotherapie, die allmählich auch in Deutschland selbstverständlicher wird.